Corona-News: Start des Übungsbetriebs 2020

Der Vorstand hat aufgrund der Medienmitteilungen des Bundesrats vom 16.04.2020 und 08.05.2020 entschieden, dass Training mit unseren Hunden nicht vor Sonntag, 14. Juni 2020 wieder aufzunehmen. Die Gründe dafür sind vielschichtig und dienen zum Schutz aller Mitglieder der OG Zürich:

  1. Trainingsfläche. Wir verfügen nicht „jede Woche„ über die von der SKG empfohlene freie Trainingsfläche von 300 m2. Nur eine Gruppe von maximal 5 Personen könnte regelmässig auf der eigenen Wiese vor dem Clubhaus trainieren. Eine Rückkehr zu einem etappierten Training ab Samstag, 20. Juni 2020 ist in Diskussion.
  2. Hygiene. Die uns zur Verfügung stehende sanitäre Einrichtung ist einfach. So ist es u. a. nicht möglich, die Hände regelmässig unter fliessend frischem Wasser zu reinigen.
  3. Riskikogruppen. Auch wenn die diesbezüglichen Massnahmen gelockert wurden, haben wir im Club viele ältere Mitglieder. Denen gilt es im speziellen Sorge zu tragen.

Der Vorstand informiert sich laufend über die aktuelle Entwicklung sowie die Empfehlungen des BAG. Er wird Ende Mai in einem Videocall über die Wiederaufnahme des Trainings diskutieren, Entscheide treffen und danach alle Mitglieder informieren. Ein Fährtentraining am 14. Juni ist leider nur möglich, wenn genügend Trainingsfläche auf einem nahe liegenden Gelände zur Verfügung steht.

Das Jahresprogramm ist aktualisiert worden. Wir danken allen Mitgliedern für das Verständnis und freuen uns, euch bald wieder gesund anzutreffen.

Für das Fährtentraining am Sonntag sowie für den anschliessenden Brunch bitten wir um Anmeldung bis Donnerstag. Die Telefonnummern von Walter Funk und Peter Rusch sind im Jahresprogramm oder unter Kontakt zu finden. Natürlich freuen wir uns auch über einen selbstgebackenen Kuchen. Bitte hierzu rechtzeitig bei Bruno Häfeli melden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.