Übungsbetrieb nach den Sommerferien

Der Vorstand hat an einer Videokonferenz am 6.8.2020 entschieden, das reguläre Training gemäss Jahresprogramm am Samstag, 15. August 2020, um 14.00 Uhr mit Sven Müller, wieder aufzunehmen. Alle Hundeführerinnen und Hundeführer sind dazu herzlich eingeladen. Der Vorstand freut sich auf viele bekannte Gesichter und ihren Vierbeinern.

Folgende Schutzmassnahmen, u. a. diejenigen des BAG, gelten weiterhin:

  • Trainingsteilnahme nur, wer gesund ist, sich so fühlt und sich in den letzten beiden Wochen vor dem Training in keinem Risikoland/Gebiet aufgehalten hat.
  • Einhaltung des Mindestabstands von 1, 5 Metern bleibt gewährleistet, andernfalls muss eine Schutzmaske getragen werden.
  • Bitte pünktlich erscheinen. Der Club stellt weiterhin Desinfektionsmittel für die Hände und bei Bedarf Schutzmasken zur Verfügung.
  • Nur mit den eigenen Gegenständen (z. B. Hundespielzeug) arbeiten.
  • Das Clubhaus darf weiterhin nur von einzelnen Mitgliedern betreten werden.

Abgesehen vom Sonntag wird für das Training keine Voranmeldung mehr benötigt. Die aktiven Hündeler tragen sich zu Beginn des Trainings in die angepasste Teilnehmerliste ein. Getränke sowie Kaffee und Kuchen (Anmeldung bei Bruno Häfeli) werden zur Verfügung gestellt. Für das Abendessen gilt wieder die übliche Abmachung mit Peter Rusch. Dieses findet draussen statt, solange das Wetter und die Temperatuen es zulassen.

Für das Fährtentraining am Sonntag bitten wir um Anmeldung bis Donnerstagabend. Es findet nach wie vor kein Brunch statt. Bitte selber etwas zum Essen mitnehmen. Warme und kalte Getränke können bezogen werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Übungsbetrieb nach den Sommerferien”